Ausbildung zum Co-Lead

Die marktbestimmenden Unternehmen von heute operieren auf Basis fundamental anderer Führungsmodelle und -prinzipien als die Marktführer von gestern. Im Zentrum stehen dabei mutige Leader und Entscheider, die ihre Gestaltungsmöglichkeiten systematisch nutzen, um die unendlichen Chancen des Wandels für sich und ihr Unternehmen zu erschließen.


Warum

Co-Leads sind Identifikationsfiguren und Leader von hochleistungs- und wandlungsfähigen Unternehmen und Bereichen.

  • Als Co-Lead komplementierst du deine bereits bewiesenen Managementkompetenzen um neue Aspekte von Leadership und effektiver Systemgestaltung.
  • Du verkörperst nicht nur ein zeitgemäßes Führungsideal, sondern veränderst proaktiv die Stellhebel im Unternehmenssystem, die Unternehmertum, Engagement, Innovation und Kundenorientierung in der Breite des Unternehmens im Wege stehen.
  • Über seine persönliche Klarheit und Stabilität in der Führung erfährt deine Organisation die notwendige Ausrichtung und Sicherheit im Wachstum.

Wer

In diesen Rollen profitierst du am meisten von der Ausbildung:

  • GeschäftsführerInnen und leitende Führungskräfte
  • OrganisationsentwicklerInnen
  • UnternehmensberaterInnen in den Bereichen Strategie, Organisationsentwicklung
  • UnternehmenseignerInnen und GesellschafterInnen

Wie

  • 4 Module mit insgesamt 10 Präsenztagen
  • 1 x 2h individuelles Coaching und 2 x 2h individuelle Projektbegleitung
  • Online-Content-Pool für Vor- und Nachbereitung sowie individuelles Lernen (Artikel, Aufgaben, Videos)
  • 2 Trainer mit langjähriger Erfahrung in der Gestaltung und Mitwirkung von Transformationsprojekten in mittelständischen und großen Organisationen

Was

Lerninhalte der Ausbildung

  • Tiefes Verstehen eines Unternehmens als soziales System
  • Wirksames Gestalten von Transformationsprozessen
  • Leadership Know-why und Know-how in hochleistungs- und wandlungsfähigen Unternehmen
  • HIBT-Systematik und -System als fundiertes Framework für Transformation und Leadership
  • Erfahrung und Kompetenzen in Selbstführung und persönlicher Wandlungsfähigkeit
  • Klarheit und Orientierung bzgl. Führungsidentität, Rollenverständnis, Umgang mit Rationalität und Emotionalität, Ambivalenz und Unsicherheit
  • Vorbereitung, Durchführung und Weiterentwicklung eines Transformationsprojekts im eigenen Organisationbereich auf Basis des HIBT-Systems