Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Projektgeschäft • Stand: 30.11.2021 

 

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge und erbrachten Leistungen zwischen VORSPRUNGatwork und dem jeweiligen Vertragspartner. Die Vereinbarungen gelten, so weit nicht etwas anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde oder aus gesetzlichen Gründen zwingend vorgeschrieben ist. 

 

1. Leistungsbasis

Die Durchführung der einzelnen Maßnahmen richtet sich ausschließlich nach der Anforderung des Auftraggebers, der Praxisnähe und der Teilnehmerorientierung. Sollte eine Vergütung nach Tagessatz vereinbart sein, so umfasst ein Tagessatz 8 Arbeitsstunden.

Verträge kommen nicht mit von VORSPRUNGatwork integrierten Teilgebern zustande, sondern ausschließlich mit VORSPRUNGatwork.

Damit die Basis für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit gegeben ist, verpflichtet sich der Auftraggeber, nicht mit Trainern oder Mitarbeitern von VORSPRUNGatwork außerhalb der Geschäftsbeziehung zusammenzuarbeiten.

 

2. Nutzungsrechte

Die erstellten Arbeitsunterlagen gehen in das Eigentum des Auftraggebers über. Sie sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch des Teilnehmers bestimmt. Jede – auch auszugsweise – Vervielfältigung ist nur dann gestattet, wenn die schriftliche Zustimmung von VORSPRUNGatwork vorliegt. 

Das geistige Eigentum sowie die Nutzungs- und Verwertungsrechte an den Arbeitsunterlagen und den darin niedergelegten Inhalten steht ausschließlich VORSPRUNGatwork zu. 

 

3. Haftung

VORSPRUNGatwork haftet nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden. 

 

4. Rücktritt/Annahmeverzug

  • Die Stornierung geplanter Maßnahmen bedarf der Schriftform. 
  • Bei Kündigung oder Rücktritt bis zu 2 Wochen vor Leistungsbeginn, entstehen dem Auftraggeber keine Kosten. 
  • Erfolgt die Stornierung zwischen 6 – 14 Tagen vor Leistungsbeginn,
    erheben wir 50 % Ausfallhonorar.
     
  • Erfolgt die Stornierung 1 Woche vor Leistungsbeginn, beträgt das Ausfallhonorar 100 %. 

 

5. Reisekosten

Sollten keine separaten Reisekosten vereinbart sein, gilt folgende Reisekostenrichtlinie der Firma VORSPRUNGatwork. 

 

Kfz-Benutzung

0,50 EUR/km 

Parkgebühren

gegen Beleg 

Hotel

ortsüblich (Business Class)  

Mehraufwand für Verpflegung

gem. § 9 EStG 

Bahn

1. Klasse und Zuschlag EC, IC & ICE 

Flug

Bis 4 Stunden Economy Class darüber Business-Class

Taxi

Für An-/Abfahrten zum Hotel, Bahnhof, Veranstaltungsort, wenn die Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zumutbar. 

 

6. Rechnungsstellung

Die Rechnungen sind sofort, spätestens dreißig (30) Tage nach Zugang der ordnungsgemäßen und prüffähigen Rechnung zur Zahlung fällig. 

 

7. Geheimhaltung/Verschwiegenheit

VORSPRUNGatwork verpflichtet sich, über alle im Zusammenhang mit der Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern gewonnenen Informationen oder Erkenntnisse zur absoluten Verschwiegenheit. 

Alle unsere Mitarbeiter sind dieser Verschwiegenheit verpflichtet. 

Die persönlichen Daten der Teilnehmer werden von uns absolut vertraulich behandelt und dienen nur zu internen Zwecken. 

 

8. Gerichtsstand und anzuwendendes Recht / Salvatorische Klausel

Bei Verträgen mit Kaufleuten ist Weinheim als Gerichtsstand vereinbart. Für unser Vertragsverhältnis ist ausschließlich das deutsche Recht anzuwenden. 

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. 

 

Es gibt viele Mythen, die agiles Arbeiten betreffen.
Ein Mythos dominiert jedoch: Agiles Arbeiten ist nicht anstrengend, sondern immer spaßig, lustig und harmonisch … Natürlich darf der obligatorische Tischkicker nicht fehlen.

Was sind eure ersten Gedanken und Reaktionen zu dem Begriff?

Für uns bedeutet agil zu arbeiten immer in Bewegungen bleiben, um sich auf immer neue Rahmenbedingungen einlassen zu können.
Was braucht es dafür?

Agile Organisation leben stetige Veränderung. Und Veränderung und Transformation sind anstrengend. Konflikten nicht aus dem Weg zu gehen und Spannungen aufzulösen erfordert Überwindung. Das fühlt sich zunächst selten gut an.

Was für uns nicht anstrengend ist: jeden Tag gemeinsam mit Menschen zu wirken, die sich immer wieder darauf einlassen, Spannungen zu lösen, Gewohnheiten kritisch zu hinterfragen und die Elefanten im Raum anzusprechen, denn nur dann entsteht etwas wirklich Wertvolles.

Wir sagen daher: Agiles Arbeiten ist anstrengend. Wie gehst du mit den Herausforderungen des agilen Arbeitens um?

#vorsprungatwork #mythbusters #agil #transformation #agilesarbeiten #newwork

Hier geht’s zum Post >>

New Work – Wir lesen und hören dieses Buzzword überall: Ob hier auf LinkedIn oder im Gespräch mit Kunden, die sich mehr davon wünschen.

Doch was ist New Work überhaupt? Scrum, Kanban Boards, Design Thinking und Co.? Oder gehört neben neuen Methoden und Tools noch mehr dazu?

Für uns bedeutet New Work eine gänzlich andere Haltung zur Arbeit: Führungskräfte und Mitarbeitende gehen über Symptome hinaus an echte Ursachen von Problemen. Und das mit dem Personenkreis, der täglich mit den Problemen zu tun hat, um so auf passgenaue Lösungsideen zu stoßen.

Wie verstehst du New Work? Wie lebt ihr New Work in eurer Organisation?

#vorsprungatwork #mythbusters #agil #transformation #newwork

Hier geht’s zum Post >>

Wenn sich Unternehmen im Sinne einer Transformation wirklich tiefgreifend verändern wollen, braucht es ein neues Verständnis von Veränderung. Das bedeutet für uns:

Weniger Veränderung IM bestehenden Organisationssystem und mehr Veränderung AM Organisationssystem.

Weniger Planen, Kontrollieren und Steuern von Veränderung und mehr Raum für das Entstehen lassen von Veränderung.

Weniger einen statischen Zustand A in einen statischen Zustand B überführen und mehr Veränderung als natürlichen, niemals endenden Prozess sehen.

Wer diese Perspektiven einnimmt, fragt nicht mehr nach dem Ende der Transformation, sondern nach dem Ende des Stillstands.

Die schlechte Nachricht:
Transformation bedeutet entgegen der Spielregeln des bestehenden Systems zu handeln. Und das erfordert jede Menge Entschiedenheit, Mut und Vertrauen.

Die gute Nachricht:
Entschieden, mutig und vertrauensvoll neue Wege zu gehen fördert gleichzeitig Entschiedenheit, Mut und Vertrauen in der Organisation.

Ist Veränderung für dein Unternehmen ein notwendiges Übel oder Ausdruck der unternehmenseigenen Lebendigkeit?

Bist du bereit entschieden voranzuschreiten?

#vorsprungatwork #mythbusters #agil #transformation #change #newwork

 

Niemand will heute noch im klassischen Sinne lernen: das ist langweilig, anstrengend und vor allem zeitraubend! Nicht zu lernen kann sich heute allerdings niemand mehr leisten, denn die Welt ändert sich schneller als je zuvor.

Kennst du das Gefühl, wenn du alte Jugendfreunde triffst und du sofort wieder in die Rolle von früher schlüpfst?
So ähnlich ist das oft auch im Seminarraum bei Führungskräftetrainings und anderen Personalentwicklungsmaßnahmen.
Die Muster der vergangenen Schulzeit werden aktiviert und es finden sich LehrerInnen samt Schulklasse in einer Dynamik, die beide Seiten unzufrieden stimmen.

Das Ergebnis: Unmotivierte TeilnehmerInnen in Konsumhaltung und TrainerInnen, die zu viel Raum einnehmen, um Stoff durchzubringen, der am eigentlichen Bedarf vorbeigeht.

Sieht so Lernen im 21. Jahrhundert aus?

Wir glauben daran, dass Lernen nicht nur im Seminarraum stattfindet, sondern in Arbeitsprozesse integriert werden muss.

Wir glauben daran, dass nicht die TrainerInnen den Lernprozess steuern, sondern die TeilnehmerInnen die eigentlichen LernexpertInnen sind.

Dafür braucht es eine