Werde Teil von unserem Team!

Bei VORSPRUNGatwork begleiten wir Transformationsprozesse auf organisationaler und individueller Ebene. Wir ermutigen Menschen, im Arbeitskontext gewohnte Denkweisen und bestehende Strukturen zu hinterfragen und gemeinsam mit ihren Organisationen neue Wege zu gehen.

Wir geben Impulse, die Haltungen und Systeme nachhaltig verändern.

Wir arbeiten tief integriert und ganzheitlich mit dem Anspruch, die volle Wirksamkeit von Menschen und Organisationen zu entfalten.

Das nennen wir high-impact transformation of business systems, mindset and behavior. Das fordert uns genauso wie dich.

 

Sales Professional (m/w/d)
Teilzeit

 

  • Du bist du selbst: Authentisch und ein Machertyp?
  • Du hast keinen Bock auf klassischen Vertrieb mit Egozentrismus, Silodenken und kontextlosen Absatzzielen?
  • Du denkst mit Kunden gerne über konkrete Lösungen in den Themenfeldern New Work, Leadership, Organisationsentwicklung und Transformation nach ohne dabei zu „pushen“?
  • Du findest gerne heraus, was deinen Gegenüber bewegt und wie wir gemeinsam seine organisationalen Herausforderungen lösen können?
  • Du sprichst mit Menschen gerne auf Augenhöhe?
  • Du hast Bock im Team deine Rolle zu finden und Verantwortung zu übernehmen?
  • Wir bieten dir Freiheit für deine eigenen Ideen, dein Engagement und dein hohes Maß an Kreativität im aktiven Kundendialog.
  • Wir ermöglichen dir eine eigenverantwortliche Arbeitsweise, bei der du deine Potenziale voll ausschöpfen kannst.

Wer auf große Abenteuertour geht weiß: Methoden sind Handwerk, Haltung ist Kunst.
Entsprechend hilft dir bei uns die passende Haltung mehr als jedes Werkzeug und jeder Skill.

Zentral dabei sind Selbstführung und Miteinander: damit meinen wir die permanente Gewissheit, als Mensch oder als Unternehmen aus sich selbst heraus das Richtige zu tun und, dass sich alle zu jeder Zeit sachorientiert bemühen, das Beste für den Kunden zu tun.

Wenn Du erfahren möchtest, was das im Arbeitsalltag heißt, freuen wir uns auf dich. Jetzt bist du gefragt. Sei kreativ, wie wir dich kennenlernen können! Stell dich uns per E-Mail vor und beantworte uns dabei folgende Fragen:

  • Was inspiriert dich in deinem Arbeitsalltag?
  • Warum sind Sales Aufgaben deine absoluten Favoriten?
  • In welchem Umfeld fühlst du dich besonders wirkungsvoll?

 

Ansprechpartnerin:
Kathrin Sonnabend
06201 – 2601070
people@vorsprungatwork.com

Wir stehen mutigen und entschiedenen Führungspersönlichkeiten zur Seite.

Persönlich: Hier steht die persönliche Entwicklung als Führungskraft im Mittelpunkt. Themen sind beispielsweise das Einfinden und Wirksamwerden in veränderten Rollen oder die​ Reflektion individueller Bedürfnisse und Stärken im Abgleich mit unternehmerischen Leitbildern und dem übergeordneten Unternehmenszweck.

Fachlich: Hier stehen wir Entscheidern als fachliche Sparringspartner bei Seite. Die Themen reichen von der Erarbeitung​ und Reflektion organisationaler Rahmenbedingungen bis hin zur fachlichen Begleitung der Führungsarbeit in Entscheidungs- und Führungsgremien.

Machen Purpose-Workshops Sinn?

Spätestens seit Simon Sinek starten wir alle mit dem WARUM. Ganze Organisationen haben sich seitdem auf die Suche nach ihrem Sinn und Zweck gemacht. Ist dieser einmal gegriffen und formuliert, folgt schnell der Wunsch nach dessen Akzeptanz und Verbreitung in den Köpfen aller Führungskräfte und Mitarbeitenden.

Doch wie gelangt der Purpose in die genannten Köpfe? Durch Trainings oder Schulungen? Durch Zielvereinbarungen? Durch Feedbacks und Coachings? Wohl eher kaum. Und ist das überhaupt Sinn der Sache mit dem WHY?

Weil wir alle selbstbestimmt und eigenverantwortlich sind, kann (auch wenn man das wollte) niemand anderes entscheiden, was wir akzeptieren und auch im Handeln einsetzen. Das wäre in etwa so absurd wie zu wollen, dass die Lieblingsfarbe aller Mitarbeitenden von VORSPRUNGatwork Rot sei. Es bleibt immer die Entscheidung eines jeden Einzelnen, ob er Impulse und Antwortmöglichkeiten von anderen annimmt oder nicht.

Deshalb kann es auch nicht das Ziel von Führung sein, Menschen zu steuern und sie danach zu prüfen, ob sie das Purpose-Statement auswendig aufsagen können.

Aufgabe von Führung kann aber sein, Rahmenbedingungen zu schaffen und Orientierung so zu ermöglichen, dass Führungskräfte und Mitarbeitende sich selbst bestmöglich am Unternehmenszweck ausrichten wollen und können.

Hierzu gehören auch Räume, in denen individuelle Antworten auf das Warum mit dem kollektiven Zweck der Organisation in Verbindung gebracht und reflektiert werden können und Diskrepanzen sichtbar gemacht und besprochen werden können.

Wie sinnvoll geht dein Unternehmen mit dem Thema „Purpose“ um?

#mythbuster #agile