Werde Business Transformationscoach!

Die Arbeitswelt von heute verändert sich in nie dagewesener Geschwindigkeit. Gleichzeitig wird die Veränderung nie wieder so langsam sein wie heute. Um den Anforderungen der sogenannten VUKA-Welt nicht nur gerecht zu werden, sondern die darin liegenden Potenziale aktiv zu gestalten, sind im Zusammenwirken von Menschen fundamental neue Denk- und Handlungsweisen notwendig. In dieser Ausbildung lernst du die Essenzen führender Ansätze und Konzepte im Bereich New Work, Agiles Arbeiten und Transformation für dich und dein Unternehmen wirksam anzuwenden.
Du folgst dabei keinem methodischen Dogma, sondern lernst aus deiner gefestigten Haltung und deinem Warum heraus, wie du Menschen und Unternehmen stabil durch den Wandel führst. Als echter Transformations-Könner ermöglichst du innovative Ergebnisse für Projekt- und Arbeitsteams und schaffst dabei Räume für persönliche Potenzialentfaltung.
Darüber hinaus stehst du deinem Top-Management als unverzichtbarer Berater, unterstützender Mutmacher und fordernder Sparringspartner zur Seite. In unserer Ausbildung kommen Kopf, Herz und Hand allesamt auf ihre Kosten.
Interesse am Transformationscoaching?
warum

Warum

Als Transformationscoach führst du agile Teams in Exzellenz und gestaltest aktiv den Wandel:

  • Du nutzt systemtheoretische Grundlagen, um Dir und anderen neue Perspektiven auf Organisationen und Veränderungsprozesse zu ermöglichen
  • Du begleitest cross-funktionale und heterogene Gruppen in unserem patentierten Innovationsprozess „Venture“ oder vergleichbaren Transformationsprojekten
  • Du lernst kontinuierlich, Deine Haltung und Dein „Warum“ zu schärfen
  • Du arbeitest mit agilen Methoden und Frameworks

Wer

In diesen Rollen profitierst Du am meisten von der Ausbildung:

  • OrganisationsentwicklerInnen
  • Personalverantwortliche im mittleren Management und TeamleiterInnen
  • Human Resources
  • Agile Experten z.B. Scrum Master
wer
wie

Wie

Auf dem Weg zum Transformationscoach erwarten dich 5 Module mit:

  • 14 inspirierenden Workshoptagen mit drei transformationserfahrenen Trainern
  • zweistündiger Einzel-Supervision und kontinuierlicher individueller Reflexion
  • Einer Lernplattform für Vor- & Nachbereitung sowie dein individuelles Lernen
  • Austausch mit Lernbuddy und Peergroup
    Vernetzung mit VORSPRUNGatwork-Coaches und Alumni

Was

In der Ausbildung begleiten dich u.a. folgende Lerninhalte:

  • Veränderungspsychologie und Gruppendynamik
  • Agile Methoden, Prozesse und Frameworks
  • System- und Transformationstheorie
  • Moderation und Kommunikation
  • Simulation und Feedback
was

Wann

Hier kommen wir zusammen:

Modul 1: 03. – 05. Mai 2022

Modul 2: 14. – 16. Juni 2022

Modul 3: 26. – 28. Juli 2022

Modul 4: 14. – 15. September 2022 

Modul 5: 18. – 20. Oktober 2022

Interesse am Transformationscoaching?
Schon mit uns telefoniert?

Du willst noch mehr erfahren?

Die Broschüre mit allen weiteren Infos zu unserer
TÜV-Zertifizierten Ausbildung findest Du hier!

Darüber hinaus stehen Euch unsere Coaches jeden
Mittwoch um 17:00 zu all Euren Fragen Rede und Antwort.

TÜV Siegel

Häufig gestellte Fragen zur Transformationscoachausbildung

Ein TÜV-zertifizierter Transformationscoach begleitet heterogene Teams, bestehend aus Menschen unterschiedlicher Hierarchien, Fachdisziplinen und Persönlichkeiten in einem agilen Innovationsprozess. Er sorgt dabei für Qualität und Erfolg auf 4 Ebenen:

  • Individuelle Entwicklung und Potenzialentfaltung einzelner Teammitglieder
  • Entwicklung der effizienten und effektiven Zusammenarbeit als Team
  • Entwicklung und Realisierung eines Wertbeitrags zur effektiven und unternehmerischen Lösung eines im Unternehmen bestehenden Problems
  • Identifikation von Rahmenbedingungen im bestehenden Unternehmenssystem, die einem unternehmerischen und kundenzentrierten Arbeiten in der Fläche (abseits des agilen Projekts) im Wege stehen

Durch die Erlebnisse, Erkenntnisse und Ergebnisse auf diesen 4 Ebenen schafft der Transformationscoach den Prototyp eines wandlungsfähigen und komplexitätsrobusten Unternehmens (lernende Organisation) – nicht abseits des bestehenden Geschäfts, sondern tief integriert. Indem Transformationscoaches das Arbeiten der Zukunft schon heute aktivieren sind sie die Katalysatoren der Transformation.

Durch die gekonnte Orchestrierung agiler Projekte werden innovative und von der Belegschaft akzeptierte Lösungen von den Mitarbeitenden für die Mitarbeitenden und deren Kunden generiert.

  • Lösung komplexer Probleme (sog. „wicked problems“), die aufgrund des Agierens innerhalb der bestehenden Systemstrukturen bisher unlösbar waren
  • Umgehen des „not-invented-here Syndroms”, hervorgerufen durch externe Berater und Fachexperten
  • Generierung nachhaltiger Lösungen durch intensive Analysen und Perspektivenwechsel (Arbeit am Problem statt an Symptomen)
  • Unmittelbar gelebte Kundenorientierung, Mitarbeiterengagement, Employee und Customer Experience, Diversity Management und Organisationsentwicklung ohne kostspielige und größtenteils ineffektive Trainings und Schulungen
  • Sicherung der Zukunftsfähigkeit und Marktführerschaft des eigenen Unternehmens in immer dynamischer werdenden Märkten (VUCA), durch die Institutionalisierung des notwendigen Transformations-Know-How und -Know-Why

Nicht die Methode als Intervention, sondern der Coach als Intervention:

TÜV-zertifizierte Transformationscoaches folgen keiner spezifischen Schule (wie z.B. Design Thinking, SCRUM, etc). Sie orientieren sich deshalb nicht dogmatisch an einzelnen Methoden, sondern integrieren jeweils flexibel die methodischen Ansätze, die den Leitgedanken und dem Zielbild des Innovations- bzw. Transformationsvorhabens ihres Unternehmens entsprechen. Je nach Persönlichkeit des Coaches und Unternehmenskontext kommen so unterschiedliche methodische Ansätze zum Einsatz. Genau da liegt die Wirksamkeit in komplexen Vorhaben, denn starre methodische Frameworks verfehlen in hochdynamischen Umgebungen (VUCA) das Ziel. Transformationscoaches verfügen über das nötige Wissen und Können diverser agiler und klassischer Ansätze und bringen die darin enthaltenen Elemente sinnvoll und kontextgerecht in die effektive Umsetzung.

Nicht die Ideengenerierung steht im Fokus, sondern Ideenumsetzung:

Innovationen sind in der Regel mit Veränderungen organisationaler Rahmenbedingungen verbunden. Nach der Ideengenerierung und -prototypisierung fängt der Innovationsprozess demnach erst richtig an. Diverse agile Ansätze und Frameworks hören hier jedoch auf. TÜV-zertifizierte Transformationscoaches begleiten patentierte Innovationsprojekte, in denen die Umsetzungsverantwortung bei den Teammitgliedern liegt und unterstützt das Team in der Realisierung des Wertbeitrags.

Während sich Lean Management im Kern auf die Optimierung im bestehenden System auswirkt (Effizienz), ist der Fokus von Transformationscoaching und -projekten die Arbeit am bestehenden System (Effektivität).

Während sich Lean Management besonders in linearen, planbaren und steuerbaren Kontexten eignet, ist Transformationscoaching der entsprechende Ansatz in komplexen, unübersichtlichen und lösungsoffenen Kontexten.

Während Lean Management als Lösungsquelle im Kern das Wissen / die Methode sieht, ist die Lösungsquelle im Transformationscoaching immer der Mensch und das menschliche Innovationspotential.

Diese Rollen profitieren am meisten von der Ausbildung:

  • Organisationsentwickler
  • Personalverantwortliche im mittleren Management und Teamleiter
  • Human Resources
  • Agile Experten z.B. Scrum Master, Design Thinking Coaches etc.

Die Ausbildung zum TÜV-zertifizierten Transformationscoach basiert auf der wissenschaftlichen Forschung und dem theoretischen Fundament von:

  • Systemtheorie / Kybernetik / Synergetik
  • Psychologische Modelle zu Kommunikation, Persönlichkeit, Gruppendynamiken etc.
  • Führungsansätze wie z.B. Transformationale Führung
  • Themenzentrierte Interaktion
  • Methodische Frameworks wie Theorie U, Warm Data, Design Thinking, Lean Startup etc.

Es werden praktische Kompetenzen aus den folgenden Bereichen erlernt:

  • Patentierte Transformationsformate und methodische Ansätze von VORSPRUNGatwork
  • Agiles Arbeiten
  • Scrum
  • Design Thinking
  • Systemische Beratung
  • Systemisches Coaching
  • Erlebnispädagogik
  •  

Ergänzend dazu fließen die praktischen Erfahrungen aus mehr als 5 Jahren Transformationsarbeit bei VORSPRUNGatwork und unseren Kunden mit ein.

Ist moderne Führung das Gegenteil des noch heute in der Breite vorherrschenden Top-Down Managements? Also weniger Planung, Steuerung und Kontrolle – Dafür freier, agiler und selbstbestimmter? Ja, äähh nein, ich mein jein!

Klassische Führung = Steuern. New Leadership = Laufen lassen.
In unseren Leadership Workshops stoßen wir immer wieder auf dieses Missverständnis.

Wir glauben, dass es bei New Leadership keinesfalls darum geht, Steuerung oder Kontrolle abzuschaffen. Vielmehr geht es darum, Steuerung und Kontrolle maximal effizient und effektiv im Sinne des Unternehmenszwecks einzusetzen. Sich von Kontrollillusionen zu befreien und echte Steuerung zu ermöglichen.

Und das kann durchaus bedeuten, auf das ein oder andere Steuerungsinstrument zu verzichten, um dafür mehr Eigenverantwortung und -steuerung im Team zu fördern. Kontrolle durch eine Führungskraft kann so beispielsweise ersetzt werden, durch Kontrolle, die sich eine soziale Gruppe selbst auferlegt. Kontrolle wird hier nicht abgeschafft, sondern anders mit Leben gefüllt.

New Leadership ist demnach für uns keine Frage des OB, sondern des WIE und WANN wir planen, steuern und kontrollieren. Denn seien wir ehrlich: Die heutigen Herausforderungen sind so komplex und vielschichtig, dass sie niemals auch nur im Ansatz durch den einen dogmatischen Führungsstil bewältigt werden könnten.

Wir sind uns daher sicher:
New Leadership ist kein Führungsstil.
New Leadership ist das „sich frei machen“ von Führungsdogmen.
New Leadership sorgt dafür, dass jeder Mensch im Unternehmen zu jeder Zeit folgende Frage für sich beantworten kann: Warum und Wofür tue ich mit Wem, Was, Wie und Womit?

Was verstehst du unter New Leadership?
Welches Führungsverständnis gibt dir und deiner Organisation Orientierung?

#leadership #mythbuster #führung #management #newleadership #newwork #selbstorganisation

Hier geht’s zum Post >>

Wir freuen uns auf dich!

Hier kannst du dich anmelden: